Pflichtfelder auf der Personalkarte

Register Statistik - Felder der Lohnstrukturerhebung

Die drei Felder Arbeitsvertrag, Ausbildung und Berufliche Stellung im Register Statistik auf der Personalkarte müssen für die Übermittlung von Schadenereignissen ausgefüllt sein. Diese Felder werden sonst auch für die LSE (Schweizerische Lohnstrukturerhebung des Bundesamtes für Statistik) benötigt. Mit der Story Arbeitsvertrag werden diese drei Angaben ergänzend zu den restlichen arbeitsvertraglichen Angaben wie dem Eintritts- und Austrittsdatum bei befristeten Arbeitsverhältnissen, Monatslohn, Angaben zum 13. Monatslohn, Teilzeitgrad, Funktion etc. der Person übermittelt.

 

Register Personalien - PLZ Ort

Ausländische Postleitzahlen dürfen nicht mit einem Buchstaben erfasst sein. D-12345 dies führt zu einem Fehler bei der Übermittlung der Schadenmeldung.

 

Register Arbeitsstelle - Funktion - Austrittsdatum bei befristeter Anstellung

Zu den vertraglichen Angaben gehört auch die Zuteilung einer Funktion. Sie wird auf der Unfallkarte aufgeführt.

Bei einer befristeten Anstellung kann bereits das Austrittsdatum erfasst werden. Sollte es bei der Schadenmeldung noch nicht auf der Personalkarte eingetragen sein, wird der Versicherer bei einem Schadenfall mit Taggeldleistung eine Rückfrage machen.

 

Register Lohn - Monatsteile

Die Monatsteile werden bei Meldungen von Ausfallstunden eines Mitarbeitenden benötigt, um die maximalen Monatsstunden zu kontrollieren (Anzahl Wochenstunden*52 Jahreswochen/12)