SUA Zertifikat lösen

In den Lohnstammdaten - Swissdec - Einrichtung - Allgemein muss für alle Mandanten ein eigenes Zertifikat (Swissdec Unternehmens-Authentifizierung) hinterlegt werden. Bevor dieser Prozess ausgelöst wird müssen einige Einrichtungen (Nummernserie, Kontaktangaben für die Zustellung des Passwortes, UID-BFS Nummer sowie Kunden- und Vertragsnummer SUVA etc.) in der Lohnstammdaten geprüft werden. siehe auch KLE Einrichtungen Lohnstammdaten

 

Bei der Bestellung des Zertifikates werden die Angaben in den Firmendaten mitgeschickt. Deshalb müssen davor die Angaben auf dem ELM Versicherungsprofil mit den Firmendaten übereinstimmen => suche Firmendaten, bei Abweichungen dürfen diese Angaben nicht einfach überschrieben werden! => Suva Zweigstelle kontaktieren und ev. die Angaben dort ändern.

 

Sind alle Angaben korrekt hinterlegt muss im Menu Swissdec Einrichtung noch folgendes eingerichtet werden:

-KLE & SUA Distributor eintragen => Swissdec Einrichtung => Standard wiederherstellen KLE & Standard wiederherstellen SUA

-Zertifikate erneuern => Allgemein – Zertifikate – Zertifikate aktualisieren => Client Certificate für KLE Live wird hinzugefügt

-SUA Zertifikat holen => Swissdec Einrichtung - Allgemein – SUA Zertifikat holen => Passwort Versand wird ausgelöst Dauer 3-4 Tage.

=> neues Zertifikat SUAxxxx wurde in Zertifikate mit zugeteiltem Mandantenname bereitgestellt für die spätere Erfassung des Passwortes

 

Nach Erhalt des Passwortes muss wie folgt vorgegangen werden:

-SUA Passwort mit Bindestrich erfassen => Swissdec Einrichtung - Allgemein Zertifikate (Passwort zum Abholen des Zertifikates wählen)

-UID Zertifikat holen (SUA) nochmals auslösen => Allgemein

-Erfolgreicher Vorgang wird bestätigt => Spalte Zertifikate ist aktiv angekreuzt.

 

Erst jetzt ist die gesicherte Verbindung zur SUVA erstellt.

 

Der folgende Beschrieb des Bestellvorganges ist sehr technisch und dient nur zur Info. Der Prozess beschreibt, was hinter dem Bestellvorgang abläuft.

 

Mit der Funktion UID Zertifikat holen (SUA) wird vom einzurichtenden Mandanten aus ein Zertifikats-Template mit unserem PrivateKey an Swissdec gesendet. Swissdec nimmt dieses entgegen und schreibt ihren PrivateKey rein. Danach wird das unsignierte Zertifikat wieder zurück gesendet und in der Zertifikats-Tabelle abgespeichert. Gleichzeitig wird ein Passwort auf dem Postweg zugestellt. Sobald das Passwort eingetragen ist, kann das Zertifikats-Template bei Swissdec signiert werden.

Das Passwort muss mit Bindestrich erfasst werden und mit der Funktion UID Zertifikat holen nochmals verschickt werden. Das Zertifikat wird wieder zu Swissdec gesendet - mit Passwort. Erst jetzt kommt das signierte Zertifikats-Template zurück. Daraus wird ein korrektes UID PKCS12 Zertifikat erstellt. Erst von diesem Zeitpunkt an kann das Zertifikat zur Kommunikation bei ELM V5.0, KLE und SUA verwendet werden.

 

Das Zertifikat ist ein Jahr gültig. SwissSalary weist jeweils früh genug darauf hin, dass es abläuft und erneuert werden muss. Wird in dieser Zeit ein neuer Fall gemeldet verlängert sich die Frist automatisch um ein Jahr. Ist eine Aufgabenwarteschlange SWS KLE Management eingerichtet verhindert sie den Ablauf des Zertifikates.

 

WICHTIG: Werden in mehreren Mandanten die Passwörter eingerichtet muss dazu immer im entsprechenden Mandanten über die Swissdec Einrichtungen die Hinterlegung des Passwortes erfolgen.